TUPP

Unter Berücksichtigung ergonomischer Aspekte, nehmen Menschen horizontale Linien viel besser als vertikale oder gekrümmte war. So können bereits unterbewusst Längenverhältnisse besser abgeschätzt werden. Der TUPP Wasserhahn nutzt dieses Phänomen um den Benutzer bereits aus der Distanz die aktuelle Temperatureinstellung zu vermitteln. Folglich wird die Gefahr einer Verbrühung durch eine heiße Voreinstellung reduziert und der Wasserverbrauch durch wiederholtes Testen der richtigen Wassertemperatur minimiert. Die Einstellung der Temperatur erfolgt durch Verschieben (links-warm, rechts-kalt) und der Wassermenge durch Drehen des Stabes.

Auszeichnungen: if concept design award 2014, ''Bestes Projekt aller Semester'' by Prof. Willnauer / Eingetragen in das Gebrauchsmusterschutzregister der Bundesrepublik Deutschland.

Projekt: 2. Semester im Fach Produktgestaltung